Aktuelles

Machine Learning: ERGO und TUM-Studierende profitieren von gemeinsamen Workshop

Zwar fußt „Machine Learning“ (deutsch: maschinelles Lernen) als wichtiger Bereich der Computerwissenschaft stark auf mathematischen Theorien – die Fortschritte bei diesem Trendthema werden jedoch maßgeblich durch Anforderungen aus der Praxis vorangetrieben. In einem dreitägigen Workshop am ERGO Standort Düsseldorf haben sich daher Studierende der Technischen Universität München (TUM) und Experten von ERGO in der vergangenen Woche gegenseitig auf den neuesten Stand von Forschung und versicherungswirtschaftlicher Praxis gebracht. Mehr Infos zum Workshop gibt es hier.

Brückenschlag zwischen Forschung und Praxis: Workshops für TUM-Studenten in Düsseldorf und Hamburg

Die Technische Universität München hat ihre Zusammenarbeit mit ERGO weiter intensiviert. An den Standorten Düsseldorf und Hamburg fanden große Veranstaltungen mit Studenten der Universität statt.

Vor etwa eineinhalb Jahren schloss ERGO eine umfangreiche Kooperation mit der TU München. Für die Uni stellt die Zusammenarbeit einen willkommenen Brückenschlag zwischen Forschung und Praxis dar. Für ERGO bietet sich insbesondere eine gute Möglichkeit, sich als innovativer Arbeitgeber zu präsentieren und talentierte Nachwuchskräfte auf sich aufmerksam zu machen.

Und auch die Studenten profitieren: Neben der Unterstützung bei Masterarbeiten und Promotionen bietet ERGO den TU Kommilitonen diverse Praxis-Workshops und Infotage im Unternehmen an. In diesem Jahr fanden bereits zwei große Veranstaltungen statt: der ERGO Day in Düsseldorf und der Workshop Versicherungsmathematik am Standort Hamburg.

ERGO Day in Düsseldorf

Im April waren rund 22 Studenten des Studiengangs Finance and Information Management (FIM) beim ERGO Day zu Gast in Düsseldorf. Wichtiger inhaltlicher Bestandteil des Studiengangs sind die Herausforderungen der Digitalisierung. Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Ulf Mainzer, Arbeitsdirektor bei ERGO, die Studenten und hob die vielfältigen Gestaltungsspielräume im Unternehmen hervor. „Wir können jungen Menschen, die inhaltlich spannende Aufgaben suchen, viel anbieten“, sagte er. „ERGO suche Nachwuchskräfte, die etwas bewegen wollen.“ Dabei sei es aber wichtig, den jungen Menschen ein Umfeld zu schaffen, das für sie auch attraktiv ist. Der Vorteil für die FIM-Studenten: Sie würden auf einen echten Nachfragemarkt treffen, der qualifizierte Fachkräfte suche. „Besonders für Nachwuchskräfte mit mathematischen Fähigkeiten sind die Rahmenbedingungen sehr gut“, erklärte Ulf Mainzer.

Gregor Wiest, Head of Innovation bei ERGO, erläuterte im Anschluss das Innovation Management des Konzerns. Neben Produktinnovation stand dabei vor allem der intelligente Sprachassistent im Mittelpunkt. Gregor Wiest zeigte den Studenten, wie sich über Amazon Alexa ganz einfach eine ERGO Reiseversicherung abschließen lässt. „Bei der Entwicklung solcher innovativen Produkte binden wir immer unsere Kunden in den Prozess mit ein“, erklärte Wiest den Ablauf.

Der ERGO Day kam bei den Münchner Studenten gut an: „Die tollen Einblicke, die wir hier erhalten haben, haben mein Bild von ERGO sehr positiv verändert“, sagt Sven (26 Jahre). Auch seine Kommilitonen sind begeistert vom Programm, das ihnen bei ERGO geboten wurde. Besonders die Atmosphäre in der Düsseldorfer Konzernzentrale beeindruckte die Nachwuchskräfte. „Fachlich bekommen wir hier einen tollen Input, aber auch das Umfeld ist sehr gut“, meinte ein anderer Student. „So kann man sich noch besser mit dem Unternehmen identifizieren.“

Workshop Versicherungsmathematik in Hamburg

In dem zweitägigen Workshop am Standort Hamburg Ende Mai stand das spannende Berufsfeld des Versicherungsmathematikers im Fokus der Veranstaltung. Mehrere Mitarbeiter und Führungskräfte des Bereichs Aktuarielles Bestandsmanagement Leben Klassik hatten eingeladen und gaben den 12 TU Mathematikstudenten Einblick in ihr persönliches Arbeitsumfeld, in die Versicherungsmathematik sowie in diverse aktuarielle Fachthemen. Ergänzend dazu konnten die Studierenden in Praxisübungen Erfahrungen mit agilen Arbeitsmethoden sammeln und sich selber als Produktentwickler versuchen. Während der zwei Tage stand der lockere Austausch mit den Mitarbeitern des Bereichs im Vordergrund. Konkret kamen Fragen auf wie: Wie sind die Chancen für einen Versicherungsmathematiker auf dem Arbeitsmarkt? Welche Weiterentwicklungsmöglichkeiten gibt es bei ERGO? Was bringt eine Fortbildung zum Aktuar?

Christian Nagel, Bereichsleiter Aktuarielles Bestandsmanagement Leben Klassik macht deutlich: „Wir möchten den Studenten zeigen, dass eine Tätigkeit bei uns sehr vielfältig und interessant ist. Versicherungsmathematiker müssen sich in komplexe, interdisziplinäre Strukturen reindenken, analytisch-abstrakt arbeiten und dabei kreative, innovative Lösungsansätze entwickeln. Die Vielfalt kann man schwer in einer Stellenanzeige vermitteln, besser geeignet sind daher der direkte Dialog und die Praxisübungen.“

Am Ende kamen die zwei Tage in Hamburg bei den TU Studenten genauso gut an wie der ERGO Day in Düsseldorf. Bereichsreferentin Janina Herkelmann, die den Tag in Hamburg mit vorbereitet hat, fasst zusammen: „Generell gab es viel positives Feedback und auch wir Organisatoren haben profitiert: Wir hatten einen tollen Workshop mit offenen, lockeren und vor allem interessierten Studentinnen und Studenten, die viele kreative und spannende Fragen gestellt haben.“ Eine Studentin brachte es am Ende des Tages kurz und knapp auf den Punkt: „Top Workshop – sympathisches Unternehmen – hat Spaß gemacht.“

(Text: Benjamin Esche/Sabina Rappold)

26.06.2019

Studenten-Workshop Versicherungsmathematik am 23. und 24. Mai 2019

Die ERGO bietet im Mai einen Workshop für Studenten zum Thema Versicherungsmathematik an. Mehr Details zu Inhalt und Bewerbung findet ihr hier.

14.01.2019

Veranstaltung „Meet my Company“ am Montag, 7.5.2018

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Meet my Company“ präsentierte sich die ERGO Group vor einer buntgemischten Gruppe von Studierenden der Mathematik. Frau Katja Wittke, Frau Angie Gerngroß und Herr Jörg Fillers stellten das Unternehmen vor und gaben ausführlich Antworten über die vielen unterschiedlichen Karrierewege von Mathematikern bei der ERGO: Beim anschließenden Get-Together hatten die Studierenden die Möglichkeit, persönlich mit den Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen und Fragen zu platzieren.

14.05.2018

Neue Stellenanzeigen von ERGO

Neue Stellenanzeigen für Praktika und Einstiegspositionen bei ERGO sind nun online. Mehr Informationen und Details zu den einzelnen Stellenanzeigen findet ihr hier.

09.05.2018

ERGO und TU München kooperieren: 60 Studenten zu Gast am Victoriaplatz

Die Technische Universität (TU) München und ERGO arbeiten künftig enger zusammen. Im Rahmen der Kooperation waren 60 Studierende des Studiengangs FIM (Finance and Information Management) beim ERGO Day in Düsseldorf zu Gast. Durch dieses gemeinsame Projekt kann sich ERGO insbesondere in der Zielgruppe der jungen Universitätsabsolventen als innovativer und attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Im Gegenzug profitieren die Absolventen von dem engen Kontakt zu ERGO, zum Beispiel durch die Unterstützung bei Masterarbeiten und Promotionen.

ERGO stellt sich vor

Vergangenen Freitag waren rund 60 Studenten des Studiengangs Finance and Information Management (FIM) beim ERGO Day zu Gast am Victoriaplatz in Düsseldorf. Der Studiengang wird seit 2004 von den Universitäten Augsburg und Bayreuth sowie der TU München im Rahmen des Elitenetzwerks Bayern angeboten. Er bereitet Studenten auf die Herausforderungen der Digitalisierung vor. ERGO beteiligt sich an der universitären Ausbildung des Nachwuchses und schloss im November 2017 eine zukunftsweisende Kooperation mit der TU München. Im gleichen Zuge gründeten beide Partner gemeinsam das „Center of Excellence in Insurance“.

„Wichtiger Baustein, um talentierte Nachwuchskräfte für ERGO zu begeistern“

Den Auftakt der Veranstaltung mit den Studenten gestaltete Ulf Mainzer, der ERGO als Arbeitgeber vorstellte. „Bei ERGO ergeben sich derzeit vielfältige Gestaltungsspielräume. War früher Kontinuität zentral, so ist es heute die Veränderung und die stetige Erneuerung im Unternehmen“, sagte er. ERGO stellt somit einen idealen Arbeitgeber für diejenigen dar, die Lust auf Neues haben und Veränderungsprozesse als Chance sehen. Zur Kooperation betonte Ulf Mainzer: „Ich freue mich sehr, dass wir als ERGO mit Hilfe der Kooperation gezielt Zugang zu für uns wichtigen Kompetenzen erhalten. Viele Bereiche im Unternehmen profitieren von dem fachlichen Austausch mit den Studenten - und natürlich möchten wir talentierte Nachwuchskräfte auch dafür begeistern, für ERGO zu arbeiten. Der ERGO Day in Düsseldorf ist dafür ein wichtiger Baustein und ich freue mich sehr über die große Resonanz auf Seiten der Studenten." Nach dem Vortrag konnten die Studenten an verschiedenen Stationen Einblicke in diverse Fachbereiche erlangen. So konnten sie sich einen Eindruck verschaffen, wie viele Facetten ERGO hat und welche Einstiegsmöglichkeiten, etwa über Praktika, bestehen. Bereiche wie zum Beispiel das Digital Transformation Office, das Aktuariat Komposit, die ITERGO sowie die Corporate Strategie stellten sich vor und gaben viele Informationen an die Studenten weiter. Zum Abschluss des Tages begeisterte Paul Spiteri, Mitglied der Geschäftsführung der ITERGO, die Studenten mit einem interaktiven Vortrag zum Thema „Leadership“. Stefan Glogger, ein Student der TU München, resümierte: „Nach dem ERGO Day bin ich begeistert, hier einen innovativen und kreativen Arbeitgeber kennengelernt zu haben. ERGO hat ein abwechslungsreiches und ganzheitliches Programm auf die Beine gestellt, das nicht nur mich, sondern auch meine Kommilitonen überzeugt hat.“ (Text von Michelle Gampe)

16.03.2018

Workshop Innovations in Risk and Insurance im Schloss Reisensburg

March 1.- 2., 2018: Supported by KPMG, the Department of Mathematical Finance organized a workshop at Schloss Reisensburg, focusing on “Innovations in Risk and Insurance.” The audience consisted of graduate students from the Universities of Kaiserslautern, Augsburg, and Munich. The program featured interesting talks from KPMG (Franz Lorenz, Ricardo Friedrich, and Dr. Robert Graf) and ERGO (Dr. Bernd Jäger), who shared their expertise about “Model risk in financial institutions” and “Best estimates in P&C business under the restrictions of Solvency II”, respectively. Moreover, Prof. Dr. Lorenz Schneider from the University of Lyon and Prof. Dr. Ralf Werner from the University of Augsburg taught the audience about “A Commodity Model for Trading, Forecasting and Risk-Management” and “The (dark) arts of replication”, respectively. Apart from the scientific program, students had the chance for discussions about current topics from academia and the financial industry. We thank everyone involved in the organization of the workshop and hope to reconvene next year. We finally want to extend a special thanks to KPMG for their continuing support and commitment to this unique program that we would otherwise not have been able to offer to our students.

12.03.2018

Neue Stellenanzeigen von ERGO

Neue Stellenanzeigen von ERGO sind online. Mehr Informationen und Details zu den einzelnen Stellenanzeigen findet ihr hier.

09.02.2018

Ausschreibungen für Praxis-Masterarbeiten

Die ersten Ausschreibungen von Praxis-Masterarbeiten in Kooperation mit ERGO sind online. Alle wichtigen Informationen findet ihr hier.

02.02.2018

Bewerbung für Promotionsstelle

Stellenausschreibung: 2 Stellen zu je 75 % TVL-13 am „ERGO Center of Excellence in Insurance“ der Technischen Universität München (Promotionsstelle oder PostDoc-Forschung)

Der Lehrstuhl für Finanzmathematik der Technischen Universität München sucht für sein neu gegründetes „ERGO Center of Excellence in Insurance“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n PostDoc oder eine/n wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiter mit der Möglichkeit zur Forschung und Promotion im Bereich der Versicherungsmathematik. Die Stelle ist ausgeschrieben für mindestens drei Jahre und vergütet nach 75 % TVL-13, mit der Möglichkeit durch Projektarbeit mit der ERGO Group auf 100 % TVL-13 aufzustocken. Details zum Lehrstuhl für Finanzmathematik, siehe http://www.mathfinance.ma.tum.de/home/ Details zum ERGO Center Excellence in Risk Management, siehe https://www.mathfinance.ma.tum.de/ergo-center-of-excellence-in-insurance/

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Zeugnisse, Veröffentlichungen, Preise, Empfehlungsschreiben etc.) senden Sie bitte per e-Mail an: Prof. Dr. Rudi Zagst (zagst@tum.de)

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

26.11.2017

ERGO und der erste Fit for TUMorrow Day

Am 17.11.2017 fand erneut der Fit for TUMorrow Day in Garching statt. Dieses Jahr war es für ERGO die erste Teilnahme an dieser Veranstaltung. Kurz vor der Mittagspause wurde ERGO offiziell als neuer Kooperationspartner begrüßt. Dies war aber noch längst nicht alles. ERGO war natürlich auch auf der Unternehmensmesse vertreten, die den Studierenden im direkten Kontakt ermöglicht ein Unternehmen kennenzulernen und über Praktika und Abschlussarbeiten zu sprechen. Gleichzeitig bot ERGO persönliche Interviews mit Studierenden an und war auch beim Job Speed-Dating vertreten. Last but not least wurde ein spannender Workshop zum Thema "Data Analytics in Insurance Product Pricing" von ERGO gehalten.

20.11.2017

Stellenausschreibungen von ERGO für Euch

 ERGO bietet in verschiedene Themen- und Aufgabenbereichen Stellen für Praktika oder einen direkten Berufseinstieg an:

  • ERGO (Actuary (m/f))
  • ERGO (Informatiker / Mathematiker / Aktuar (m/w) Tarifentwicklung Bestand iLife 2)
  • ERGO (Junior Health Claims Performance Analyst (m/f))
  • ERGO (Junior-Mathematiker/Aktuar (m/w) Lebensversicherung)
  • ERGO (Mathematiker/Aktuar (m/w) Tarifentwicklung)
  • ERGO (NonLife Pricing Actuary Retail (m/w))
  • ERGO (Non Life Pricing Actuary Commercial & Industry (m/f))
  • ERGO (Praktikant (m/w) im Bereich Kostenrechnung/ Kostencontrolling)
  • ERGO (Praktikant (m/w) in der Lebensversicherung)
  • ERGO (Referent (m/w) Actuarial Pricing P&C)
  • ERGO (Referent/in Einzelberechnungen im Aktuariat Leben)
  • ERGO (Referent (m/w) Financial Engineering)
  • ERGO (Referent (m/w) Spezial Kalkulation Beihilfe, Ergänzung, Versorgung und Pflege)

Genauere Informationen findet ihr hier.

14.11.2017