ERGO Experience Stories Part 7: Data Scientist – Armin

Was verbindet Sie mit ERGO und wie sind Sie zu ERGO gekommen?

Für mein Masterstudium war ich in München, wo die Munich Re sehr präsent ist. Da ich allerdings nach meinem Studium zurück in meine fränkische Heimat gezogen bin, kam es mir sehr gelegen, dass die Ergo Direkt (die zur Munich Re Group gehört) in Nürnberg angesiedelt ist. Ich habe dann dort nach potentiellen Stellen Ausschau gehalten und hatte Glück, der Bereich Advanced Analytics suchte damals Verstärkung. Nach einem sehr schnellen und unkomplizierten Bewerbungsprozess habe ich im Juni 2018 meine Tätigkeit bei der Ergo Direkt begonnen.

 

Was ist deine Tätigkeit bei der ERGO?

Ich arbeite als Data Scientist in dem Bereich Advanced Analytics. Unsere Aufgabe ist es statistische Modelle zu entwickeln, die bestehende Prozesse verbessern und effizienter gestalten. Beispielsweise haben wir eine Artificial Intelligence entwickelt, welche in der Lage ist eingehende E-Mails zu „lesen“ und der richtigen Fachabteilung zuzuordnen. Dies entlastet, die Fachbereiche enorm, da falsch adressierte E-Mails nicht mehr manuell weitergeleitet werden müssen.

 

Was ist dein Studienhintergrund?

Für meinen Bachelor habe ich Soziologie an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg studiert. Dieser ist dort sehr quantitativ ausgerichtet, so dass ich hierbei meine Leidenschaft für das Analysieren von Daten entdeckt habe. Um diesen Weg zu vertiefen, habe ich mich danach für den Master „Statistik mit wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Ausrichtungan der LMU München als Quereinsteiger beworben und diesen erfolgreich abgeschlossen.

 

Was wünschst du dir von deinem jetzigen oder zukünftigen Arbeitgeber?

Eigenverantwortliches Arbeiten an Projekten, fairer und respektvoller Umgang von Kollegen und Vorgesetzten miteinander.

 

Was schätzt du besonders an ERGO?

Die Kolleginnen und Kollegen.

Um unsere Modelle zu entwickeln und Live zu bringen arbeiten wir mit vielen anderen Abteilungen zusammen (Fachbereiche, IT, etc.). Hierbei überrascht es mich immer wieder, wie motiviert und hilfsbereit das ganze Team ist das Projekt voranzutreiben und abzuschließen.

  

Welche ERGO Experience behältst du in besonderer Erinnerung?

Der B2Run 2019 in Nürnberg, bei dem wir trotz glühender Hitze mit einer großen Mannschaft angetreten sind. Das Event war auch eine hervorragende Gelegenheit Kollegen aus anderen Abteilungen näher kennenzulernen.

 

Was möchten Sie den Studierenden gerne mit auf ihren Weg geben?

 Keine Scheu vor „Umwegen“ zu haben oder die Richtung seines Studiums anzupassen, wenn sich eigene Interessen verändern.

Am Anfang meines Soziologie-Studiums hätte ich beispielsweise nie erwartet, dass ich am Ende als Data Scientist arbeite.

 

Was hast du dir persönlich für 2020 vorgenommen, was deinen Gesprächspartner vielleicht überrascht?

Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen ein paar ungewöhnlichere Hobbies auszuprobieren. Darunter zum Beispiel Origami.

Wenn du mehr über die ERGO-Botschafter/innen und ihre persönlichen Experience Stories erfahren möchtest, schreib uns einfach an experience.m13.ma@tum.de oder triff uns bei einem zukünftigen Event. Für individuelle Charaktere bieten ERGO und TUM individuelle Möglichkeiten – finde auch du deine Story und werde Teil des Teams!