ERGO Experience Stories Part 1: Werkstudent – Sebastian

1.      Was verbindet dich mit ERGO und wie bist du zu ERGO gekommen?

Ich arbeite als Werkstudent bei ERGO. Dazu bin ich über die Kooperation des FIM-Studiengangs an der TU München mit der ERGO gekommen. Wir (die FIM Studierenden aus dem 15. Jahrgang) haben im Frühjahr 2019 die ERGO-Zentrale in Düsseldorf besucht. Dort hatten wir die Möglichkeit, individuelle Gespräche mit ERGO-Mitarbeitern zu führen. Dabei konnte ich erwähnen, dass ich an einer Masterarbeit oder auch einer Werkstudentenstelle bei ERGO hier in München interessiert wäre. Diese Information wurde ernst genommen und kurze Zeit später hat sich mein jetziger Chef bei mir gemeldet und mich zu einem Gespräch eingeladen.

2.      Was ist deine Tätigkeit bei der ERGO?

Ich arbeite im Bereich Global Health als Werkstudent und habe mein eigenes Projekt zur strategischen Auslegung der Digitalisierungsstrategie in meiner Abteilung. Dabei geht es darum, Trend-Technologien zu erkennen, zu analysieren und den Nutzen für die ERGO Global Health Abteilung herauszuarbeiten.

3.      Was ist dein Studienhintergrund?

Aktuell studiere ich Finance & Information Mangement (FIM), habe aber meinen Bachelor in Elektrotechnik und TUM-BWL gemacht. Gerade die Tatsache, dass mein Studienhintergrund nicht linear auf die Versicherungsbranche zuführt, und ich dadurch einen anderen, “unerfahrenen” Blick mitbringe, hat meinen Chef überzeugt.

4.      Was wünscht du dir von deinem jetzigen oder zukünftigen Arbeitgeber?

Verantwortung, Spaß, das Gefühl, etwas zu bewegen, eigene Ideen einbringen und ein professionelles Umfeld.

5.      Was schätzt du besonders an ERGO?

Ich schätze das einladende, offene und multikulturelle Klima bei ERGO. Mein Team ist sehr international und jeder ist willkommen, darf Ideen äußern und wird respektiert. Man arbeitet gemeinsam und nicht für den eigenen Erfolg.

6.      Welche ERGO Experience behältst du in besonderer Erinnerung?

Besonders gefallen hat mir der Aktuarworkshop in Hamburg. ERGO hat interessierte Studierende nach Hamburg eingeladen, um den Beruf des Aktuars kennen zu lernen. Hier habe ich einen tollen Einblick in die Arbeit bei einer Versicherung und ERGO als Unternehmen bekommen.

7.      Was hast du dir persönlich für 2020 vorgenommen, was deinen Gesprächspartner vielleicht überrascht?

In 2020 möchte ich mein Studium abschließen, und das eventuell mit einer Masterarbeit bei ERGO – aber das ist ja nicht überraschend, oder?

Wenn du mehr über die ERGO-Botschafter/innen und ihre persönlichen Experience Stories erfahren möchtest, schreib uns einfach an experience.m13.ma@tum.de oder triff uns bei einem zukünftigen Event. Für individuelle Charaktere bieten ERGO und TUM individuelle Möglichkeiten – finde auch du deine Story und werde Teil des Teams!