Dr. Oliver Schlick

Technische Universität München
Lehrstuhl für Finanzmathematik
(Prof. Rudi Zagst)

Postadresse
Parkring 11/II
85748 Garching b. München

Tel.: +49 (0) 89 289-17416
Raum: 8101.02.102

oliver.schlick@tum.de

Kurzlebenslauf

 

Oliver Schlick studierte Volkswirtschaft und Politikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach abgeschlossenem Studium begann er dort seine Assistenten- und Forschungstätigkeit am Seminar für monetäre Ökonomik. Seine Forschungsschwerpunkte waren Geld- und Währungspolitik, sowie Makroökonomik jeweils unter Berücksichtigung unvollkommener Märkte. Im Jahr 1994 beendete er seine Assistententätigkeit mit Abschluss der Promotion zum Thema „Kreditrationierung und unvollkommene Finanzmärkte“.

Nach seiner Zeit an der Universität trat Oliver Schlick in den Bankensektor ein, wo er zunächst in der Research Abteilung der damaligen Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank für die Konjunktur- und Zinsprognose verantwortlich zeichnete. Nachdem er innerhalb des Konzerns in die Asset-Management Tochtergesellschaft geholt wurde, begann er seine analytische Tätigkeit auszubauen. Er übernahm die Leitung der Research-Abteilung und wandte seine Erkenntnisse im Rahmen seiner Aufgabe als Fondsmanager beim Management von Spezialfonds an.

Im Jahr 2002 wechselte er zur BayernInvest, der Asset-Management Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank. Über diverse Leitungsfunktionen wurde er 2008 in die Geschäftsleitung der BayernInvest berufen. In dieser Funktion war er zuletzt als Chief Investment Officer zuständig für die Kapitalmarktanalyse und das Fondsmanagement, sowie für die Produktentwicklung und den Handelsbereich. Zusätzlich leitete er einige Jahre den Bereich „Marketing und Vertrieb“.

2015 ging er in die Kapitalmarktforschung und –beratung und vertieft seine Analysen im Rahmen seiner Tätigkeit als „Associate Researcher“ am Lehrstuhl für Finanzmathematik der Technischen Universität München. Sein Forschungsschwerpunkt ist neben der Anwendung von makroökonomischen, geld- und währungstheoretischen Ansätzen auf die Analyse der aktuellen wirtschaftlichen Situation, die Nutzbarmachung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der konkreten Kapitalanlagepolitik und Produktgestaltung.

Seit Januar 2018 ist Oliver Schlick geschäftsführender Gesellschafter der Secaro GmbH in München, in welcher wissenschaftliche Erkenntnisse auf Analyse und Prognose der Kapitalmärkte angewandt und daraus ableitbare Handlungsoptionen erarbeitet werden.

Daneben ist Oliver Schlick an der Hochschule München als Lehrbeauftragter für Volkswirtschaftslehre tätig.

Publikationen in Fachzeitschriften

2019

  • Schlick, O.; Wahl, M., Zagst, R.: Finanzmathematische Frühwarnsysteme in der Aktienallokation institutioneller Anleger. Absolut spezial (Juli), 2019, 52-63 mehr…
  • Wahl, M.; Schlick, O. & Zagst, R.: Wenn die nächste Krise droht - Können finanzmathematische Modelle in die Zukunft sehen? Versicherungswirtschaft 74 (11), 2019, 78-81 mehr…

2018

  • Wahl, M.; Schlick, O.; Zagst, R.: To see or not to see - Können finanzmathematische Modelle in die Zukunft sehen? BAI Newsletter (2), 2018, 17-23 mehr…

2017

  • Schlick, O.; Wahl, M.; Zagst, R.: Finanzmathematische Frühwarnsysteme in der Aktienallokation institutioneller Anleger. Absolut Report 16 (6), 2017, 42-49 mehr…